Seite 3 von 3
#31 RE: Steelwood von Akane 03.08.2020 08:40

avatar

Ich stupste leicht gegen Nonas Turm um zu sehen ob er auch nicht umfiel und beschloss dann, dass er sicher war wo er war, was mich sehr zufrieden stellte, denn ich wollte da draußen außnahmsweise einmal nicht beim tragen helfen, denn das wäre nicht gut gegangen. Dann sah ich zu Ayla, mit dem besten, flehenden Hundeblick den ich hinbekam. Ja? Reichen unsere Vorräte noch? Heißt das wir können wieder gehen?

#32 RE: Steelwood von Nona 03.08.2020 09:51

avatar

Auch wenn Akane gegen den Turm aus Proviant stupste, rührte sich nichts vom Fleck, denn ich hatte alles mit ziemlicher Perfektion und Präzision gestapelt. Bei ihrem Gespräch hatte ich gerade nichts zu sagen, weshalb ich niemandem ins Wort fiel.

#33 RE: Steelwood von Ayla 04.08.2020 18:55

avatar

Als Akane mit einem flehenden Hundeblick fragte, ob wir gehen konnten, machte mein Herz einen Satz. "Es wird reichen, es sei denn, es kommt eine unvorhergesehene, schwere Verletzung dazwischen. Aber wir schaffen es noch bis zur nächsten Insel", antwortete ich dann ehrlich auf ihre Frage. Dabei staunte ich, dass Nonas Turm aus Proviant nicht einmal wackelte.

#34 RE: Steelwood von Akane 05.08.2020 10:17

avatar

Wunderbar! Ich gehe zahlen und dann verlassen wir diese Insel endlich! Ich lief hinüber zur Kasse und klatschte ein paar Bündel Berry auf den Tresen. Der Rest ist für Sie. Damit drehte ich wieder um und stürmte mit wehenden Schössen zurück zu Nona und Ayla. Gehen wir.

#35 RE: Steelwood von Nona 05.08.2020 13:22

avatar

Ich nickte Akane zu und versetzte mich schon einmal in Bewegung, ich musste aufpassen, nicht irgendwo mit dem Turm aus Proviant anzustoßen, während ich mich fortbewegte, davon abgesehen, dass ich natürlich keine Hand frei hatte um Türen zu öffnen, ich konnte viel, aber auch nicht alles.

#36 RE: Steelwood von Ayla 10.08.2020 21:46

avatar

Erst als Akane bezahlt hatte, trat ich mit Nona zur Tür und öffnete diese schließlich für sie, trat dann zur Seite und hielt sie ihr auf. Ich schüttelte mich Kurz vor Kälte. Wimterinseln waren einfach mies. "Darf ich bitten?", lächelte ich die beiden an, ehe ich doch leicht verlegen den Blick senkte: "Ähm... Akane...? Soll ich dich wieder... So wie vorhin... Wärmen?" Bei Nona könnte es damit etwas schwierig werden. "Ach ja, wenn ich dir was abnehmen soll, sag bescheid", fügte ich noch an Nona gewandt hinzu.

#37 RE: Steelwood von Akane 11.08.2020 09:28

avatar

Ayla öffnete Nona die Tür und ich wickelte mich noch etwas dichter in meine Kutte ein, ehe ich Ayla unter meinen Schichten an Kleidung heraus anlächelte. Ich bitte darum. Ich legte einen Arm um ihre Hüften und wartete bis Nona draußen war, ehe ich ihr folgen würde, denn auch wenn ich nicht wollte, ich musste den Weg durch den Schnee wohl oder übel überwinden, ehe ich zurück auf die 'Call of Duty' konnte.

#38 RE: Steelwood von Nona 11.08.2020 20:33

avatar

Immer gerne doch., meinte ich kurz grinsend, als sie mir die Tür aufhielt und trat nach draußen, um den Durchgang nicht zu lange zu blockieren, lehnte dann aber dankbar ihr Angebot ab, denn ich konnte das alles auch problemlos alleine tragen, davon abgesehen, dass sie ihre Hände voll zu tun hatte und das nicht nur wegen Akanes sehr fraulicher Figur, trotz ihrer riesigen Größe. Ich denke, du hast schon genug zu tun., kommentierte ich nur, während ich die Call of Duty ansteuerte.

#39 RE: Steelwood von Ayla 17.08.2020 22:11

avatar

Ich erwiderte kurz Nonas Grinsen und sah dann wieder zu Akane, als Erstere hinaus in die eisige Kälte getreten war.
Meine Wangen nahmen erneut einen sachte Rotton an, als Akane nach ihrer Antwort einen Arm um meine Hüften legte. Jedoch lächelte ich zurück. "Es ist mir ein Vergnügen", antwortete ich mit klopfendem Herzen und legte meine Arme so um sie, damit meine Wärme ihr möglichst viel brachte.
Nonas Antwort, als wir draußen waren, ließ mich Nicken. "A-alles klar." Wir steuerten direkt die Call an, und bald würden wir endlich aus dieser eisigen Hölle entkommen.

#40 RE: Steelwood von Akane 18.08.2020 09:16

avatar

Es war ein furchtbarer Weg zurück, fast noch schlimmer als hin, doch endlich, endlich hatten wir es geschafft und konnten zurück an Bord gehen.
(Meer/Die 'Call of Duty')

#41 RE: Steelwood von Nona 18.08.2020 14:52

avatar

Kurz musste ich belustigt grinsen, als ich ihren Kommentar dazu hörte, Akane Körperwärme spenden zu dürfen, denn wer hatte da denn etwas dagegen? Doch auch ich war froh, als wir diesen Weg endlich hinter uns hatten und somit wohl auch bald diese Insel hinter uns lassen könnten.

tbc.: Das offene Meer » Die 'Call of Duty'

#42 RE: Steelwood von Ayla 18.08.2020 22:00

avatar

Trotz allem war ich wieder halb durchgefroren, ehe wir das Schiff erreichten. "Hoffentlich wird unsere nächste Insel eine warme Insel", murmelte ich, als wir gemeinsam an Bord gingen.

=> Das offene Meer/Die Call of Duty

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz