Seite 3 von 6
#31 RE: Seth's Boot von Seth 02.06.2020 05:41

avatar

Der Wassermann sah zu mir, wie alle anderen Sternbilder hatte er keine Stimme. Sein Name ist Deukalion. Er nickte und lächelte Yoko wieder an. Auch er achtete darauf, dass das kleine Mädchen nicht zu ihm ins Wasser fiel.

#32 RE: Seth's Boot von Yoko 02.06.2020 17:36

avatar

Ich war ein wenig verwirrt, als der Wassermann zu Papa Seth sah. Da Letzterer dann für diesen antwortete, nahm ich schließlich an, dass er vielleicht nicht sprechen konnte. "Ein schöner Name", gab ich ehrlich zurück und lächelte Deukalion mit ungebrochener Begeisterung an, "ich war den Sternen noch nie so nah!" Natürlich wurde ich auch so langsam wirklich, wirklich müde. Allerdings wollte ich diesen Moment so lange wie möglich genießen und nicht wahr haben, dass ich langsam aber sicher Schlaf benötigte. Notgedrungen unterdrückte ich ein Gähnen.

#33 RE: Seth's Boot von Seth 03.06.2020 07:03

avatar

Der Wassermann lachte, auch wenn er keinen Ton hervorbrachte. Nun fiel uns aber natürlich beiden auf, wie müde Yoko wurde. Sanft löste das Sternbild seine Hand von Yoko und wartete ob sie auch ja sicher im Boot blieb, ehe er einen Zeigefinger hob, Yoko sollte einen Moment warten. Dann schwamm er ein Stück davon und zeigte, ähnlich dem Delfin zuvor, ein paar Kunststücke im Wasser.

#34 RE: Seth's Boot von Yoko 03.06.2020 22:10

avatar

Ich musste erfreut grinsen, als der Wassermann lachte, wenn auch lautlos. Es war total schön. Etwas verdattert blinzelte ich und öffnete schon den Mund, um etwas zu sagen, doch da hob er schon Den Finger. Als Deukalion dann begann, Kunststücke im Wasser zu zeigen, klatschte ich begeistert in die Hände: "Wow, Das ist toll!" Leider konnte ich aber nicht verhindern, langsam immer müder zu werden.

#35 RE: Seth's Boot von Seth 04.06.2020 13:08

avatar

Ich warf einen Blick aus dem Augenwinkel zu Yoko, ich sah, dass sie offenbar langsam müde wurde und beschloss den Wasssermann so lange hier zu halten, bis sie einschlief. Langdam wurde auch ich müde. Das stehte wechseln der Sternzeichen und das halten selbiger war durchaus Kraftaufwändig. Der Wassermann machte Saltos aus dem Wasser heraus und zischte unter der Oberfläche hin und her.

#36 RE: Seth's Boot von Yoko 05.06.2020 16:18

avatar

Begeistert beobachtete ich den Wassermann, es war wirklich total cool, was dieser konnte. So müde ich auch wurde, ich wollte am Liebsten nicht schlafen. Allein schon, weil ich ein bisschen Angst hatte, dass es morgen vielleicht anders sein würde. Dass meine Papas vielleicht nicht mehr an meiner Seite waren. Doch bereits nach einer Weile konnte ich meine Augen nicht mehr offen halten. Sie fielen wie von selbst zu und ich schlief schneller ein, als ich was dagegen tun konnte. Kurz darauf kippte ich nach vorn, in Richtung Wasser.

#37 RE: Seth's Boot von Seth 07.06.2020 12:00

avatar

Ich bemerkte wie Yoko kippte und ließ den Wassermann natürlich sofort los. Er zerplatzte zu Sternenstaub und ich hatte die Hände frei um Yoko vor einem nassen Aufwachen zu bewahren. Ich schnappte sie an den Schultern und lehnte sie zurück, gegen Baz, wo sie sicher war, das war garantiert.

#38 RE: Seth's Boot von Baz 07.06.2020 15:36

avatar

Als Seth sie an mich lehnte, hatte ich bereits meine Arme offen, damit ich sie weich abfangen konnte und sie auch schön weiterschlafen konnte, denn der Tag heute war bestimmt sehr anstregend für sie gewesen. Ich brachte sie schnell in eine bequeme Position und strich ihr einmal lächelnd über die Haare, bevor ich zu Seth aufsah. Was ein Tag., meinte ich und musterte ihn einmal genauer, denn natürlich interessierte ich mich dafür, wie es ihm ging, Ich hatte ja nicht damit gerechnet, gleich wieder in so ein Chaos reinzurutschen, aber ich muss auch zugeben, dass scheint sehr üblich auf unseren gemeinsamen Reisen zu sein.

#39 RE: Seth's Boot von Seth 07.06.2020 17:14

avatar

Ich fuhr mir mit der Hand über das müde Gesicht und sah Baz dann zwischen meinen Fingern hindurch an. Wenigstens ist es diesmal nur ein kleines Kind und keine Nahtoterfahrung.

#40 RE: Seth's Boot von Baz 07.06.2020 17:54

avatar

Du sagst das so, als wäre das etwas schlechtes gewesen., scherzte ich, auch wenn er natürlich absolut recht hatte, heilige Scheiße, teilweise waren ein paar Sachen dabei gewesen, wie ich wirklich nicht wiederholen wollte, egal wie abenteuerlich und auch schön der Rest gewesen war, Yoko scheint schon sehr anhänglich zu sein. Das war keine schlecht gemeinte Meinung von mir, sondern einfach nur eine Feststellung, schließlich hatte sie uns bereits als "Papa" bezeichnet und auch, wenn ich "Papa Seth" definitiv einmal selber sagen musste, wenn auch nur um Seth zu ärgern, so musste ich doch zugeben, dass ich mir dabei sehr unsicher war. Ich war schon immer sehr frei und unabhängig gewesen, auch wenn ich mir insgeheim für später ein ruhigeres Leben wünschte, so kam dieses Kind doch etwas überraschender als Viola damals. Vor allem unter dem Gedanken, dass für Yoko wohl ich und Seth zusammen gehörten, wenn man denn so wollte, was auch wieder ein klein wenig problematisch war.

#41 RE: Seth's Boot von Seth 07.06.2020 22:08

avatar

Ich verdrehte die Augen und unterdrückte ein Gähnen, während ich mich leicht zurück lehnte. Wir sollten vermutlich noch zurück, aber ich war einfach verdammt erschöpft, es war ein sehr langer Tag gewesen. Ist sie. Was hältst du von dem ganzen... Familienzeug?

#42 RE: Seth's Boot von Baz 07.06.2020 22:21

avatar

Einen Moment zögerte ich tatsächlich bei meiner Antwort, denn ich war nun einmal ein richtiger Rumtreiber, so wie mein Name, ein Freigeist, aber ich hatte auch ein weiches Herz. Vielleicht wollte ich es nicht immer zugeben und Romanze stieß ich sowieso von mir weg, aber trotzdem kannte mich Seth besser als die meisten. Du kennst mich, ich- ich möchte sie nur nicht enttäuschen, sie hat schon zu viel mitgemacht., meinte ich leicht nachdenklich und grinste dann schief, Außerdem denke ich, sie denkt, wir beide- naja, du weißt schon. Ich wackelte mit den Augenbrauen und grinste belustigt, denn Seth würde mich schon nicht vom Boot werfen, er wirkte zu müde und außerdem hatte ich ein meinem einen Arm Yoko.

#43 RE: Seth's Boot von Yoko 07.06.2020 22:44

avatar

Mit einem zufriedenen Seufzen kuschelte ich mich näher an Papa Baz, der einen Arm um mich gelegt hatte. Von dem ganzen Gespräch bekam ich rein gar nichts mit. Für mich waren die beiden einfach meine Papas. Und Punkt. Vermutlich würde sich das auch nie ändern. Erneut seufzte ich zufrieden, während ich ruhig schlief. Es war schön warm.

#44 RE: Seth's Boot von Seth 08.06.2020 12:00

avatar

Klingt eher als würdest du dich zwingen müssen. Meine Stimme wurde mit jedem Wort dumpfer und schläfriger, es wurde schwerer die Augen offen zu halten. Sag es nicht. Tus einfach nicht. Ich wollte das gar nicht erst hören. Für Yoko schien die Sache ganz einfach zu sein, sie war Juliette damit sehr ähnlich, meine kleine Schwester war extrem romantisch veranlagt. Was sie damals so alles über Baz und mich gesagt hatte... daran wollte ich gar nicht erst denken.

#45 RE: Seth's Boot von Baz 08.06.2020 14:25

avatar

Yoko kuschelte sich im Schlaf an mich und ich fuhr ihr sanft über die Haare, während sie weiterhin seelenruhig schlief. Mein Blick blieb allerdings bei Seth, der noch immer nur sehr indirekt über seine Gefühle gesprochen hatte, was mich nicht wunderte, es konnte ja nicht jeder ein so offenes Buch wie ich sein. Außerdem, dafür war ich ja da, ich übernahm schließlich auch gerne das Sprechen, nicht weil ich es ihm nicht zutraute, sondern weil er es einfach nicht so mochte. Ich grinste trotzdem ein klein wenig. Als könnte mich irgendwer zu irgendwas zwingen., meinte ich, während ich ihn musterte, er wirkte wirklich sehr müde und ich hätte es ja auch übernommen uns zurück zu bringen, aber dann hätte ich mich wohl bewegen müssen und ich wollte Yoko wirklich nicht aufwecken nach diesem langen Tag. Ich möchte... ich wünsche es mir trotzdem, dass du Viola einmal kennenlernst, vielleicht wenn wir einmal dazu Zeit haben, ich habe ihr ein wenig von dir erzählt und sie war sehr begeistert., sagte ich leise, während ich mir überlegte, ob Yoko da wohl mitkommen würde, denn ich war mir sicher, Viola würde sie lieben, auch wenn sie ihr vermutlich versuchen würde den Umgang mit Waffen umzubringen, wofür die Kleine noch definitiv zu jung war.

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz